NA 25px 

Wissenswertes zu den Australian Open

australian-open-2019

In knapp vier Wochen beginnt mit den Australian Open das erste Grand-Slam Turnier der Saison. Traditionell kann der Tennis-Wettbewerb in Down Under als erstes großes Turnier im Jahr gesehen werden. Zweifelsfrei ist es das größte regelmäßig stattfindende Sportevent auf dem australischen Kontinent. Auch in diesem Jahr spielen wieder die weltbesten Tennisspieler und Spielerinnen um die den Grand-Slam-Titel auf dem charakteristischen blauen Hartplatz.

Wann beginnt das Turnier?

Das erste Major im Jahr wird am 14. Januar mit der ersten Runde beginnen. Sei 1988 findet das Turnier regelmäßig im Melbourne Park in der zweitgrößten Stadt Australiens statt. Der größte der 24 Hartplätze ist die legendäre Rod Laver Arena, in der am 27. Januar auch das Finale stattfinden wird. Auf dem Center Court der Anlage finden knapp 15.000 Zuschauer Platz.

Wer sind die Titelverteidiger?

Die Titelverteidiger sind auch in diesem Jahr wieder alte Bekannte. Bei den Männern konnte Tennislegende Roger Federer im vergangenen Jahr seinen sechsten Triumph bei den Australian Open feiern. Bei den Frauen konnte Serena Williams gar ihren siebten Titel in der Rod Laver Arena feiern. Kein Wunder, dass beide in der Einzeldisziplin zu den erfolgreichsten Spielern in der Geschichte der US Open gehören und auch dieses Jahr bei den Wettquoten von Betfair ganz oben stehen. Später wollen wir noch einen Blick auf die anderen Favoriten werfen.

Welche deutschen Spieler konnten bisher gewinnen?

Bisher konnten drei deutsche Spieler die Australian Open gewinnnen. Insbesondere in den späten 1980ern und frühen 1990er Jahren dominierte Steffi Graf die Tenniswelt. Kein Wunder also, dass sie auch in Australien viermal abräumen konnte. In den Jahren von 1988 bis 1990 gewann sie dreimal in Folge und 1994 triumphierte sie hier erneut. Mit dem Turniersieg von Angelique Kerber 2016 konnte sich erstmals seit Graf wieder eine deutsche Spielerin beim ersten Grand Slam des Jahres durchsetzen. Bei den Männern schaffte es Boris Becker in den Jahren 1991 und 1996 ganz nach oben in der Rod Laver Arena.

Wer sind die Favoriten beim kommenden Turnier?

Nachdem kürzlich die Entry-List für das Hauptfeld erschienen ist, kann man schon die ersten Favoriten ausmachen. Wieder einmal tümmelt sich die Creme de la Creme bei den Australian Open. Bei den Herren ist Weltranglistenerster Novak Djokovic natürlich ganz vorne mit dabei. Aber auch die Verfolger um Rafael Nadal und Roger Federer gehören natürlich zu den Favoriten. Nicht vergessen sollte man auch den deutschen Shooting-Star Alexander Zverev. Nachdem er bei den ATP Finals in London Federer und Djokovic geschlagen hat, fährt der junge Deutsche mit breiter Brust nach Australien und will endlich seinen ersten Grand-Slam-Titel gewinnen. Dies hat seine Landsmännin Angelique Kerber bereits geschafft. Nach ihrem 2016er Erfolg bei den Australian Open, konnte sie im selben Jahr noch die US Open gewinnnen. Im Sommer 2018 folgte dann mit dem Wimbledon-Sieg ihr bisher größter Triumph. Als derzeit Zweitplatzierte in der Weltrangliste kann sich Angie gute Chancen auf einen tiefen Finalrun ausmalen. Allerdings werden ihr die Gegnerinnen wie Vorjahressiegerin Caroline Wozniacki oder die Weltranglistenerste Simona Halep auf dem Weg zum Titel alles abverlangen.

 

 

 

Tenniscamps an Ostern - habt ihr schon eure Tennis...
Ob Kick- oder Slice-Aufschlag: trainiert euer Hand...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 22. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)

TVPro-online Partner

TennisTraveller Logo schwarz 400     ETA Logo TennisPoint logo Logo webtelligent RGB 72dpi 200pxbreit