NA 25px 

Der digitale Tennisverein oder doch lieber der Tennisclub 2.0?

eTennis

Na klar, sagt ihr – unser Tennisverein hat natürlich eine Website. Ja und auf Facebook sind wir auch, einen Newsletter versenden wir genauso regelmäßig wie wir unsere Website mit neuen News füttern. Und ein engagiertes Mitglied oder sogar ein ganzes Team, das sich um die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing für den Club kümmert, ist auch am Start.

Dann ist alles bestens, Gratulation, Game Set und Match für euren Verein!

Die Digitalisierung wird auch in den Tennisclubs zuschlagen - ob du willst oder nicht

Solche Vorzeige-Clubs wie gerade beschrieben gibt es in der Tat, aber sie sind nach meiner Wahrnehmung in der absoluten Minderheit. Das mag vielleicht daran liegen, dass ich darauf aufgrund meines Berufes ein etwas „kritischeres“ Auge habe. Aber nein, vielmehr sind sich viele Vereine oft nicht bewusst, welch` extrem wichtige Rolle die Online-Medien heutzutage für die „Sichtbarkeit“ eines Tennisclubs und all seiner Aktivitäten spielen.

Sinkende Mitgliederzahlen insgesamt, nachlassendes Interesse von Kindern und Jugendlichen an der Sportart – ja das stimmt alles, aber wenn das Angebot passt, lassen sich immer noch viele Menschen unabhängig des Alters für unseren tollen Sport im Club oder Verein begeistern. Nur: sie müssen auch wissen, was ihr in euren Vereinen Tolles leistet, welche Angebote für Kinder, etc. vorhanden sind, wann welche Events stattfinden etc.. Und bestimmte Aktivitäten in und rund um den Club können wesentlich vereinfacht und den Mitgliedern jederzeit verfügbar gemacht werden wie zum Beispiel eine Online-Platzreservierung.

Es gibt unterschiedlichste Möglichkeiten, die Vereine auf ihrem ganz individuellen Weg hin zum digitalen Tennisverein oder dem Tennisclub 2.0 in Angriff nehmen können. Dabei ist es wie überall wichtig, die für den Verein passenden Maßnahmen zu finden und sich nicht an zu vielen Baustellen gleichzeitig abzurackern.

Wir wollen euch in unserer Blogserie „Der digitale Tennisverein“ in nächster Zeit Tipps und Ansätze geben, wie ihr euren Tennisverein in der Onlinewelt voranbringen könnt. Damit ihr eure tolle Arbeit in eurem Tennisverein auch anderen zeigt, präsent seid und nicht zuletzt neue Mitglieder gewinnen und eure treuen Mitglieder binden könnt.

Mit dem eTennis-Portal hinein in die digitale Tenniswelt

eTennis logoIm ersten Teil der Blogserie wollen wir euch ein Tool vorstellen, das uns selbst begeistert hat und das wir in unserem eigenen Verein einsetzen wollen. Habt ihr denn schon etwas von eTennis gehört? Nein? Wir bis vor drei Monaten auch nicht.

Über unsere Tenniskontakte hatten wir dann aber ein Treffen mit dem Gründer von eTennis, dem Österreicher Andreas Munk. eTennis ist ein Online-Portal, über das ihr für euren Tennisverein eine Online-Tennisplatz-Reservierung mit Zutrittsystem, Licht- und Heizungssteuerung und Online-Payment, eine Forderungsliste sowie eine kleine Vereins-Homepage einrichten könnt. Mit den unterschiedlichen Tools soll das Vereinsleben für den Funktionär und das Mitglied einfacher werden. 

Entstanden ist eTennis so ähnlich wie bei uns TVPro-online. In Andreas` Heimatverein in Niederösterreich wurde die Forderung nach einem Online-Reservierungssystem laut. Und als studierter Informatiker fand Andreas kein System, das seinen Anforderungen entsprach. Also wurde das System selbst programmiert und eTennis war geboren.

Reservier` dir deinen Tennisplatz im Verein online von überall und zu jederzeit

Zentrales Modul und der Beginn für viele Kunden ist die Online-Tennisplatz-Reservierung. Sämtliche Konfigurationen können über die Plattform selbst von den Administratoren der Anlage verändert werden. Reservierungsregeln, Tarife, Spielzeiten, Darstellung des Kalenders sind nur die Überbegriffe von vielen dazu gehörenden Einstellungsmöglichkeiten.

Online-Bezahlung und die Abrechnungsübersicht erleichtern die Arbeit des Kassiers, eine individuell erweiterbare Spielerdatenbank freut jeden Funktionär.

Über das Modul für die Öffentlichkeitsarbeit kann nicht nur über wenige Klicks Kontakt per SMS oder E-Mail mit den im System vorhandenen Spielern aufgenommen werden, der Verein oder die Anlage kann sich auf individuell gestaltbaren Seiten präsentieren und aktuelle News auf der Startseite zur Verfügung stellen. Sehr beliebt ist das Forderungsmodul, das den Spielbetrieb in den Vereinen belebt und durch die selbständige Spieltermin- und Ergebniseingabe der Spieler die Funktionäre entlastet. 

Uns hat das leistbare, funktionale und flexible Websystem für Vereine und Anlagen jeder Größe begeistert. Wie auch bei uns und TVPro-online merkt man bei der Arbeit mit dem System, dass es von jemandem entwickelt wurde, der weiß wie ein Tennisverein „tickt“.

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann eTennis kostenlos testen. Wir wünschen euch schon heute viel Spaß dabei und werden demnächst die einzelnen Module noch etwas näher vorstellen.

eTennis jetzt kostenlos testen


Alle weiteren Informationen finden sich unter www.etennis.at 

 

Ab ins westfälische Lippe zu den Nationalen Deutsc...
TE-Turnier-Premiere - unsere Turnierreise zum Spar...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 20. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)

TVPro-online Partner

TennisTraveller Logo schwarz 400     ETA Logo TennisPoint logo Logo webtelligent RGB 72dpi 200pxbreit