NA 25px 

Was kann von der US Open erwartet werden?

us-open

Eine Teilnahme bei den vier jährlich stattfindenden vier Grand-Slam-Turnieren bietet Tennisspielern die Möglichkeit, bekannt zu werden und sich einen Namen zu machen. Die Teilnahme an sich ist schon prestigereich, doch ein Titelgewinn katapultiert einen in die Elite des Tennis. Das kann nur noch getoppt werden, wenn man alle vier Turniere in einem Jahr gewinnt. In den Fall hat man den Grand Slam gewonnen und steht in der Weltrangliste ganz oben an der Spitze. Mit der US Open am 26. August in New York findet das letzte Turnier des Grand Slams 2019 statt. Welche wissenswerten Fakten sollte man kennen?

So sieht es bei den Herren aus...

Sicherlich hatte der Serbe Novak Đoković dieses Jahr auf einen echten Grand Slam zusteuern wollen. So gewann er die Australian Open und das berühmte Turnier in Wimbledon. Hierbei lieferte sich Đoković laut Welt ein historisches Finale mit Herausforderer Roger Federer. Allerdings schaffte der Serbe es nicht ins Finale bei der French Open. Dieses wurde vom Spanier Rafael Nadal gewonnen. Genau dies passierte schon 2018. Đoković wird in der Weltrangliste bislang auf dem ersten Platz geführt, gefolgt von Nadal und Federer, welche jeweils auf dem zweiten und dritten Platz liegen. Dies spiegelt sich auch bei der US Open 2019 wider. Schaut man sich die Online Wetten bei Betfair an, sieht man, dass Novak Đoković mit einer Quote von 2,2 die höchsten Siegeschancen eingeräumt werden. Nadal folgt mit 5,0 und Federer mit 6,5. Đoković wird wie schon 2018 versuchen, die US Open für sich zu entscheiden. Doch dies ist alles andere als gewiss und wird für ein spannendes Finale sorgen.

...und so steht es bei den Damen

Spannend geht es auch bei den Damen zu. Dieses Jahr gab es drei verschiedene Gewinner. Die Japanerin Naomi Osaka gewann die Australian Open, die Australierin Ashleigh Barty gewann den Titel der French Open und die Rumänin Simona Halep gewann das Turnier in Wimbledon. Osaka wird bislang auf Weltranglistenplatz Eins geführt, gefolgt von Ashleigh Barty. Simona Halep ist auf dem vierten Platz. Doch bei den Siegeschancen gibt es einige Überraschungen. So wird der Amerikanerin Serena Williams mit einer Quote von 5,5 die höchsten Chancen eingerechnet, gefolgt von Halep mit 8,0 und Barty und Osaka mit jeweils 11,0. Williams liegt bislang auf Weltranglistenplatz Acht und gewann ihren letzten Grand-Slam-Titel 2017 bei der Australian Open. Allerdings war sie 2018 zweimal Vizemeister und und schaffte es dieses Jahr in Wimbledon ins Finale. Dort wurde sie jedoch klar von Halep in nur 55 Minuten besiegt, wie der Spiegel berichtet hatte. Doch Williams scheint sich gefangen zu haben. Genau dies macht sie zu einer Topfavoritin. Schließlich wird sie nicht ohne Grund als erfolgreichste Tennisspielern der Welt betrachtet, da sie die meisten Grand-Slam-Titel im Dameneinzel, Damendoppel und Mixed hält.

Ein Grand Slam ist der Höhepunkt einer jeden Tenniskarriere

Bei den Herren gewann zuletzt der Australier Rod Laver im Jahre 1969 den Grand Slam in Herreneinzel. Bei den Damen war es Tennislegende Steffi Graf, die im Dameneinzel 1988 den Grand Slam gewann. Graf wird insgesamt neben Williams als eine der erfolgreichsten Tennisspielerinnen aller Zeiten betrachtet. Zusätzlich kann man noch den unechten Grand Slam mit einbeziehen. Hierbei muss ein Spieler vier Turniere in Folge gewinnen, auch wenn diese nicht im gleichen Kalenderjahr liegen. Dies gelang Novak Đoković 2015/16 und Williams schaffte dies gleich drei Mal 2002/03, 2009/10 und 2014/15. Ein Sieg bei der US Open 2019 könnte beiden die notwendige Motivation geben, nächstes Jahr voll durchzustarten.

 

PTR Tennistrainer-Symposium mit Elternseminar in R...
7. Tennis Open Stadtwerke Meerbusch - DAS ATP Chal...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 20. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)

TVPro-online Partner

TennisTraveller Logo schwarz 400     ETA Logo TennisPoint logo Logo webtelligent RGB 72dpi 200pxbreit