Interessante Tennisfakten

tennisball

Tennis ist eine Sportart, bei der Spieler entweder alleine oder als Team gegeneinander antreten. Um Tennis zu spielen benötigt es mindestens zwei Spieler. Tennis ist zwar nicht der beliebteste Sport der Welt, denn das ist bewiesen der Fußball und dennoch ist es ein weltweit beliebter Zuschauersport, der außerdem von Millionen von Menschen in der Freizeit auf dem Feld, an Spielautomaten oder auf dem Fernseher mit der Wii gespielt wird. Wir haben für Sie recherchiert und möchten mit Ihnen in diesem Artikel die interessantesten Tennisfakten näherbringen.

Der jüngste und beste Tennisspieler weltweit

Lleyton Hewitt war mit nur 20 Jahren der jüngste männliche Tennisspieler, der die Nummer eins der Welt war. Bei den Damenspielern war Martina Hingis mit nur 16 Jahren die jüngste Nummer 1 der Welt.

Der gelbe Ball

Der Ball war beim Tennis noch nicht immer gelb. Der gelbe Ball wurde erst im Jahr 1972 eingeführt. Vor 1972 waren die Tennisbälle entweder schwarz oder aber weiß. Grund des Farbwechsels zu gelb waren die Fernsehübertragungen. Denn ein gelber Tennisball kann von den Zuschauern vor dem Fernseher besser verfolgt werden. Durchgeführt wurde der Farbwechsel vom internen Tennisverein.

Die Größe des Tennisschlägers

Auch für Tennisschläger gibt es bestimmte Voraussetzungen. Dazu zählt unter anderem eine bestimmte Beschränkung der Größe. Der Schläger darf somit nicht länger als 73.66 cm und nicht breiter als 31.75 cm sein. Die Länge bezieht sich auf die Gesamtlänge inklusive Griff.
Auch die Schlagfläche muss eine bestimmte Größe haben. Diese darf daher nicht länger als 15,5 cm und nicht breiter als 11,5 cm sein.

Woher kommt das Wort Tennis?

Vermutlich kommt das Wort Tennis von dem französischen Wort „Tenez“. Das bedeutet so viel wie halten, empfangen und nehmen. Dieses Wort wurde anfangs zu dem Gegner gerufen. Die Verwendung des Worts geht bis in das Jahr 1874 zurück und ist eigentlich eine Abkürzung für den Rasentennis, der ursprünglich als sphairistike bekannt war. Das ist ein griechisches Wort und bedeutet „Geschicklichkeit“.

Der schnellste Tennisaufschlag

Der offizielle ATP-Rekord wird weiterhin von John Isner gehalten. Dieser har einen schnellen Aufschlag von 253 km/h erreicht. Eigentlich ist das jedoch nicht der schnellste Aufschlag, sondern nur der schnellste Aufschlag der bei einer ATP-Challenge gemessen wurde. Der eigentlich schnellste Aufschlag mit 263 km/h ist von Sam Groth aber leider nicht offiziell anerkannt.

Welches Land hat den Tennis erfunden?

Der Tennis ist ein direkter Nachkomme des Sports, jeu de paime, der im 11. Jahrhundert in Frankreich erfunden wurde. Der Sport wurde jedoch noch nicht so gespielt, wie wir es von heute kennen. Die Regeln und Gesetze wie wir sie heute für den Tennissport kennen wurden nämlich erst um Jahr 1870 in England festgelegt.

Die Olympischen Spiele

Im Jahr 1896 wurde das Tennisspiel bei den Olympischen Spielen eingeführt. Im Jahr 1924 wurde das Spiel jedoch wieder gestrichen. Daher ist das Jahr 1988 ein sehr besonderes Jahr für diesen Sport, denn seit 1988 ist es wieder Teil der Spiele.

Das längste Tennisspiel

John Isner und Nicolas Mahut haben das bisher längste Tennismatch gespielt. Dieses ging unglaubliche 11 Stunden und 5 Minuten und fand über drei Tage statt.

 

Buchtipp für Tennistrainer: "Tennistraining für Ki...
Einige der besten Tennishotels weltweit
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 24. Juni 2021

Sicherheitscode (Captcha)

TVPro-online Partner

TennisTraveller Logo schwarz 400     ETA Logo  Logo webtelligent RGB 72dpi 200pxbreit